FAQ – Häufige Fragen

Wie kommt eine Reservierung zustande?

Kontaktformular

Anfragen können über das Kontaktformular auf der Website gestellt werden. Daraufhin wird ein passendes Angebot versendet, welches einer Rückbestätigung bedarf um die Buchung abschließen zu können.

Telefon

Die gewünschten Boote können ebenfalls telefonisch vorreserviert werden. Kontaktdaten werden im persönlichen Gespräch aufgenommen und das individuelle Angebot wird anschließend per E-Mail versendet.

Persönlich

Natürlich besteht auch die Möglichkeit der persönlichen Beratung direkt vor Ort mit anschließender Buchung in den Büros in Jena oder der Kanustation in Naumburg. Hierbei ist eine Voranmeldung empfehlenswert.

Ist eine Voranmeldung nötig oder kann man spontan zum Paddeln vorbeikommen?

Generell ist eine telefonische Voranmeldung 1 Tag vor Tourbeginn sinnvoll. Um bestmöglichen Service rund um die Paddeltouren zu gewährleisten ist das Team an standardisierte Abläufe und Logistikplanungen gebunden. Daher sind die Stationen nicht durchgängig besetzt und es besteht die Möglichkeit, dass speziell an den Wochenenden in der Hochsaison die Kapazitäten schnell erschöpft sind.

Was passiert bei schlechtem Wetter?

Sollte der Fall eintreten, dass es am Tag der Tour stark regnet, würde ein Gutschein ausgestellt werden.  Die gewünschte Paddeltour kann dann nach Absprache an einem anderen Tag nachgeholt werden.

Welche Bootstypen werden angeboten?

Es stehen Kajaks, Kanadier, Schlauchboote sowie Stand-Up-Paddling-Boards zur Verfügung.

Übersicht der unterschiedlichen Bootstypen

Gibt es eine Mindestteilnehmerzahl bei den einzelnen Bootstypen?

Um im Kanadier sicher steuern zu können, sollten 2 aktive Paddler im Boot sitzen.

Bei Schlauchboottouren empfiehlt sich eine Teilnahme von 6-7 aktiven Paddlern um gute Manövrierbarkeit zu gewährleisten und das Umtragen von Wehranlagen problemlos meistern zu können.

Was ist Stand-Up-Paddling?

Beim Stand-up-Paddling oder kurz SUP steht man auf einem Board, welches einem Surfboard in der Form ähnelt, jedoch breiter und länger ist. Man steht oder kniet darauf und bewegt sich mit Hilfe eines langen Stechpaddels vorwärts.

Durch die aufrechte Position und das ständige Ausbalancieren ist das Stand-up-Paddling gleichzeitig ein hervorragendes Ganzkörper-Training.

Was muss für eine Paddeltour mitgebracht werden und was wird an Material gestellt?

Gestellt werden neben den Booten, Paddeln und Schwimmwesten auch wasserdichte Tonnen für Wertsachen wie Handy und Portemonnaie, sowie eine Wasserwanderkarte mit allen relevanten Informationen zur Tour.

Je nach Witterungsbedingungen empfiehlt sich angepasste Freizeitkleidung.

Getränke und ein kleiner Snack für zwischendurch zur Stärkung sollten ebenfalls bedacht werden.

Kann ein Gutschein erworben werden und wie lange ist dieser gültig?

Die Gutscheine sind nicht Tour- oder Personengebunden und 5 Jahre ab Ausstellungsdatum gültig. Sollten zwischenzeitlich Preisanpassungen vorgenommen werden, wäre der Differenzbetrag zum aktuellen Tarif zu entrichten.

Gutscheine können direkt in unseren Büros in Jena oder an unserer Station in Naumburg erworben werden. Ebenso ist der Versand per Post an den Empfänger oder Beschenkten möglich.

Gibt es eine Altersbegrenzung bei Kindern?

Seitens des Gesetzgebers gibt es keine Altersbegrenzung. Nach den Erfahrungen aus den letzten Jahren empfiehlt es sich Touren erst mit Kindern ab dem 4. Lebensjahr durchzuführen.

Generell ist es ratsam für jedes Kleinkind eine erwachsene Person mit an Bord zu haben.

.

Dürfen Hunde mitpaddeln?

Hunde können gerne auf die Paddeltour mitkommen und sollten bei der Buchung mit angemeldet werden.

Sind die angebotenen Touren geführte Touren?

Bei den angebotenen Touren handelt es sich um ungeführte Touren ohne Tourguide.

Im Vorfeld der Tour findet eine Einweisung in die Handhabung der Boote und Strecke sowie zu allgemeinen Sicherheitshinweisen statt. Die Teilnehmer sind selbständig unterwegs und Pausen können frei eingeteilt werden.

Für Gruppenausflüge ist es möglich einen Tourguide dazu zu buchen. Dies ist empfehlenswert vor allem bei Schulausflügen.

Wie langfristig sollte man vorher buchen?

Allgemein gilt, dass man mindestens einen Tag vorher buchen sollte.

In der Hauptsaison von Mai bis August empfiehlt sich generell eine frühestmögliche Anmeldung.

Für Gruppenausflüge sollte die Anfrage mindestens 2 Wochen vor Tourbeginn erfolgen.